Browserwarning
24. Mai 2022

9-Euro-Ticket ist richtiger Einstieg in Entlastung von Azubis

Das rheinland-pfälzische Handwerk begrüßt das für Juni bis August geplante 9-Euro-Ticket der Bundesregierung ausdrücklich und appelliert an alle Handwerksbetriebe vor allem ihre Auszubildenden zu motivieren das ÖPNV Angebot zu nutzen.

Die Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz, der Unternehmerverband Handwerk RLP, der Landesverband der Kreishandwerkerschaften RLP und der Deutsche Gewerkschaftsbund Rheinland-Pfalz / Saarland werten die Entscheidung von Bund und Ländern als wichtigen Schritt. Die Beschäftigen können somit für den eigenen Arbeitsweg den Einstieg in die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs finden.

Das 9-Euro-Ticket eröffnet neben der Kostenersparnis auch die Möglichkeit einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Das Ticket darf im Regionalverkehr genutzt werden und ist dort unbegrenzt gültig, also nicht an die Grenzen der Verkehrsverbünde gebunden. Dies lohnt sich besonders für alle, die täglich eine längere Strecke zum Arbeitsplatz oder zur Schule zurücklegen müssen.

Die rheinland-pfälzischen Handwerksorganisationen danken auch der Landesregierung Rheinland-Pfalz, die das geplante Entlastungspaket des Bundes unterstützt und dem Handwerk in Rheinland-Pfalz hierdurch die Möglichkeit einer breiteren ÖPNV-Nutzung ermöglicht.