Browserwarning


Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU)

Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) ergänzt und unterstützt die betriebliche Ausbildung vom ersten bis zum letzten Ausbildungsjahr in den Handwerksbetrieben. Sie sichert die gleichmäßig hohe Qualität der Ausbildung jedes Berufes im Handwerk, unabhängig von der Ausbildungsleistungsfähigkeit des einzelnen Handwerksbetriebes. Die Lehrgänge vermitteln berufsspezifische praktische Fertigkeiten und Kenntnisse und sind ein fester Bestandteil der dualen Berufsausbildung im Handwerk.

Die schnelle technische Entwicklung macht den Lehrstoff umfangreicher und komplizierter und steigert somit die Anforderungen an Ausbildungsbetriebe, Ausbilder und Auszubildende. Die zunehmenden Spezialisierungen erschweren besonders den kleinen und mittelgroßen Handwerksbetrieben die geforderten Kenntnisse und Fähigkeiten des gesamten Berufsbildes zu vermitteln.

Die ÜLU stellt ein breites, einheitliches Ausbildungsniveau sicher, welches sich den technischen und ökonomischen Veränderungen kontinuierlich anpasst.

Ausbildungsberatung

Die Ausbildungsberater der Handwerkskammern stehen zu allen Fragen vor und während der Ausbildung gerne zur Verfügung.

Wir informieren über sämtliche Aspekte der Berufsausbildung oder auch Umschulung, helfen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und stehen bei Ausbildungsproblemen und Konfliktsituationen beratend zur Seite.



Klicken Sie dazu auf die entsprechende Kammer in Kaiserslautern , Koblenz , Mainz oder Trier und Sie finden den/die entsprechende/n Ausbildungsberater/in.